Erhöhung des Sauerstoffanteils - geringere Übersäuerung

EnergyGuard nutzt die Technologie energear™. Diese Technologie reflektiert die Ferninfrarotstrahlen, die jedes Lebewesen an die Umwelt abgibt, und führt sie dem Körper zurück.

In einer von Schoeller durchgeführten Testreihe konnten in Belastungstests mit energear™ bei den Probanden verschiedene positive Effekte bezüglich Laktat und Herzfrequenz nachgewiesen werden. Dies lässt auf eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit durch energear™ schließen. Die Effekte waren bei gut trainierten Probanden teilweise weniger stark ausgeprägt als bei untrainierten.

Die Ergebnisse im Detail

tl_files/premium-guards/premium-guards/bilder fuer seiten/bilder in seiten/energear_herzfrequenz.jpgBei einer deutlichen Mehrheit der Probanden kam es unter Belastung bei Verwendung der energear™ Technologie zu einer starken oder deutlichen Verringerung der Herzfrequenz. Eine niedrigere Herzfrequenz bei gleicher Belastung ist ein Indiz für höhere Leistungsfähigkeit. Denn der Körper reagiert auf zunehmende Belastung mit einer entsprechenden Steigerungsrate der Herzfrequenz. Zeigt sich nun eine vergleichsweise niedrigere Herzfrequenz bei gleicher Belastung, bedeutet dies, dass der Körper die gleiche Belastung mit weniger Anstrengung bewältigen kann.

 

tl_files/premium-guards/premium-guards/bilder fuer seiten/bilder in seiten/energear_laktat.jpgEbenfalls konnte bei mehr als einem Drittel der Probanden, die mit der energear™ Technologie ausgestattet waren, eine Verringerung des Laktatwertes beobachtet werden. Laktat wird unter zunehmender Belastung gebildet und führt zur Muskelübersäuerung. Aus diesem Grund wirkt sich ein geringerer Laktatwert positiv auf die Leistungsfähigkeit und Regeneration der Muskulatur aus.